Kristine Pogge

Dr. Henning Beck: „Irren ist nützlich!“

Henning Beck - frühcafé

Im ‚frühcafé‘ (Hamburg 1) erzählt der renommierte Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck von seinem neuen Buch „Irren ist nützlich!“. Der Hirnfoscher ist sich dabei sicher, dass unser Gehirn aus Fehlern lerne. Fehler zu machen ist in gewissen Situationen also gar nicht so schlimm und falsch, wie oft vermutet wird.

In seinem Buch räumt der ebenso als Keynote Speaker tätige Forscher deshalb mit diesem Missverständnis auf und skizziert ausführlich die heutigen Herausforderungen, die unser Gehirn meistern muss: Von steigenden Anforderungen an unser Gehirn bis hin zu dem täglichen Bombardement mit Informationen sind wir in unserem Alltag ständig abgelenkt. Laut Dr. Beck ist dies trotzdem kein Problem – denn unser Gehirn ist in einem ständigen Lernprozess und wird erst dann so richtig kreativ, wenn es aus Fehlern lernen kann.

OIiver Groß

Gelassenheit – aktiv sein

Was kann Gelassenheit bewirken? Wie ich beim letzten Mal schon ausführte, hat Gelassenheit nichts mit Gleichgültigkeit zu tun und schon gar nicht, dass man sich automatisch alles gefallen lassen muss, dass man zu Boden kriecht oder sich im Einstecken üben müsste. Keinesfalls!

Durch Gelassenheit kann und darf man sich behaupten und sich zur Wehr setzen. Dies erreicht man aber nicht durch Schlagfertigkeit (fertig zum Schlag) oder durch aggressives Kontern. Vielmehr achtet man bewusst darauf sein Gegenüber nicht zu beleidigen, zu beschimpfen oder zu verletzen und agiert durch ruhiges, höfliches, aber kluges Vorgehen. Diese Art von Gelassenheit hat natürlich Wirkung: Weiterlesen

OIiver Groß

Werte und Prinzipien

Wer bewundert es nicht, wenn ein Mensch ganz gelassen auf Situationen reagiert, an denen sich andere ärgern würden oder sie als Last empfinden. Und wie gelingt es solchen Menschen, auch ganz spontan und scheinbar ohne zu überlegen, Worte zu finden, die ihrer Gelassenheit Ausdruck verleihen?

Gelassenheit hat nichts mit Gleichgültigkeit zu tun. Sie kann z.B. eine Einstellung sein, die den eigenen Werten und Prinzipien untergeordnet wird. Das heißt, um Gelassenheit zu erlangen können bewusst gewählte Werte und Prinzipien eine fundamentale Entscheidungshilfe sein. Weiterlesen

OIiver Groß

Gelassenheit oder was kann ich aus Lebenssituationen lernen?

Heute starte ich mit dem ersten von vier Teilen unter der Rubrik: Gelassenheit oder was kann ich aus Lebenssituationen lernen?

Wann werden wir klug?

Einige Jäger charterten ein Flugzeug, das sie zur Büffeljagd bringen sollte. Nach einiger Zeit kam der Pilot wieder, um die Jäger abzuholen. Als er die erlegten Tiere sah, meinte er, seine Maschine könne mit den Jägern nicht mehr als einen Büffel mitnehmen, und er riet ihnen, die anderen Büffel zurückzulassen. „Aber im letzten Jahr erlaubte uns ein anderer Pilot, zwei Büffel mitzunehmen“ wandten die Jäger ein.

Der Pilot war skeptisch, willigte aber schließlich ein. So startete die kleine Maschine mit den Jägern und den zwei riesigen erlegten Tieren. Der Pilot hatte Recht, das Flugzeug konnte keine Höhe gewinnen und prallte gegen einen nahe gelegenen Hügel. Die Männer blieben unverletzt, kletterten aus dem demolierten Flugzeug und sahen sich um. Ein Jäger sagte zu den anderen: „Was meint ihr, wo wir uns befinden?“ Die anderen schauten sich um und einer meinte: „Ich glaube, wir sind ungefähr zwei Meilen westlich von der Stelle, an der wir im letzten Jahr abgestürzt sind“.
(Verfasser unbekannt) Weiterlesen